PLATTFORM
FÜR EIN NEUES LEITMOTIV

Die Welt steht vor enormen Herausforderungen: sie zu lösen, bedarf mehr als nur der Hoffnung auf die freien Kräfte des Marktes.

Zur Knowledge Base

Neues Leitmotiv

Nach ein paar Jahrzehnten allzu naivem Marktglaubens brauchen wir dringend neue Antworten auf die großen Herausforderungen unserer Zeit – und mehr: ein ganz neues Paradigma als Leitfaden.

Staat
neu denken

Jahrzehnte lang galt der Konsens, dass der Staat sich aus der Wirtschaft zurückziehen und man die Staatsschulden senken sollte, um den Wohlstand zu fördern. Neuere Forschung versucht zu erörtern, wann staatliches Handeln wirtschaftlich nötig und sinnvoll ist.

Klima
in Wohlstand
retten

Zu Hochzeiten des Glaubens an die Märkte galt der CO2-Preis als bestes Mittel gegen die Klimakrise. Heute ist zunehmend Konsens, dass es weit mehr braucht, als nur einen Preis.

Ungleichheit
verringern

Das Gefälle zwischen Arm und Reich gefährdet zunehmend den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Um den Trend umzukehren, ist es wichtig, die wirklichen Ursachen des Auseinandergehens von Einkommen und Vermögen zu verstehen.

Finanzwelt
erneuern

Auch zehn Jahre nach der Finanzkrise scheint eine wirkliche Stabilität des Finanzsystems nicht gegeben. Ein stabileres Finanzsystem sollte kurzfristige Spekulationen erschweren, systemische Risiken begrenzen und das Vermögen gerechter verteilen.

Innovation Lab

Brauchen wir ein ganz neues Verständnis von Wirtschaftswachstum? Wie praktikabel sind Alternativen zur Wohlstandsmessung? Antworten auf diese und andere grundsätzlichere Herausforderungen sind dringend nötig.

Globalisierung
für alle

Die Globalisierung ist durch soziale Unzufriedenheit und den Aufstieg populistischer Kräfte bedroht. Es gilt dringend die negativen Nebeneffekte auf viele Menschen zu beheben.

Europa
jenseits
der Märkte

Der Glaube an marktgesteuerte Integration hat zu erheblichen Ungleichgewichten geführt. Seither wird gestritten, wie künftige Schocks und das Auseinanderdriften von Ländern verhindert werden können.

Corona-Krise

Die aktuelle Corona Krise ist mitunter die schwerste Wirtschaftskrise der Nachkriegszeit. ÖkonomInnen arbeiten intensiv an einer Milderung der wirtschaftlichen Folgen durch COVID-19. Wir sammeln die wichtigsten Beiträge.

AKTUELLE ARTIKEL UND STUDIEN

INNOVATION LAB  | BASIC PAPERS 18. MAI 2022

Growth, Degrowth or Post-growth? Towards a synthetic understanding of the growth debate

von Michael Jacobs, Xhulia Likaj & Thomas Fricke

DER STAAT 29. APRIL 2022

Öffentliche Wertschöpfung wieder im Mittelpunkt der Wirtschaft

In einem kürzlich erschienenen Beitrag plädieren Mariana Mazzucato und Josh Ryan-Collins für eine öffentliche Hand, die Märkte nicht nur korrigiert, sondern aktiv mitgestaltet.

ALLE FORUM NEW ECONOMY PAPER IM ÜBERBLICK

Seit unserem Start im Jahr 2019 haben wir mehr als ein Dutzend Studien veröffentlicht. Zuletzt: Growth, Degrowth or Post-growth? Von Xhulia Likaj und Michael Jacobs

Was macht das Forum New Economy?

Weltweit arbeiten Experten daran, bessere Antworten auf die großen Herausforderungen unserer Zeit zu entwickeln - und dauerhaft tragfähigen Wohlstand für alle anzusteuern. Diese Ideen zu unterstützen und mit der Praxis zu konfrontieren, zählt zu den Hauptaufgaben dieses Forums.

Unsere Partner

Das Forum New Economy freut sich mit einem Netzwerk aus führenden Institutionen und hochrangigen akademischen Partnern zusammenzuarbeiten.