Neuzugang: Tom Krebs wird Research Director

Seit dieser Woche unterstützt Tom Krebs das Forum New Economy in Berlin auf der Suche nach einem neuen Paradigma.

 

Um es ohne große Umschweife zu sagen: wir freuen uns enorm, zwei Jahre nach dem Start so außergewöhnlich prominente Verstärkung beim Forum New Economy zu bekommen. Seit dieser Woche unterstützt uns in Berlin Tom Krebs auf der Suche nach einem neuen Paradigma. Tom wird als Research Director den Ausbau unserer New Paradigm Knowledge Base vorantreiben – und vor allem als einen Schwerpunkt jenes ziemlich neue Feld der Forschung zur Makroökonomie von Klimawandel und Klimapolitik aufbauen. Was das neue daran ist, hat der international renommierte Wirtschaftswissenschaftler bereits in zwei großartigen Studien mit ersten exklusiven Schätzungen dazu dargelegt, welcher öffentliche Finanzierungsbedarf mit den neuen Klimazielen der Bundesregierung verbunden ist. In den letzten Zügen steckt die Erarbeitung der Folgestudie dazu, wie genau sich dieser Bedarf finanzieren ließe – ohne damit die Schuldenbremse zu missachten.

Tom Krebs ist Professor für Makroökonomik und Wirtschaftspolitik an der Universität Mannheim. In seiner Forschung untersucht er die Auswirkungen von Wirtschaftskrisen und Reformen auf Wachstum, Ungleichheit und die Lebensqualität der Menschen. Die Ergebnisse seiner Forschung wurden in führenden akademischen Zeitschriften veröffentlicht. Tom Krebs war von September 2019 bis August 2020 der erste Gastprofessor am Bundesministerium der Finanzen. Darüber hinaus war er als Berater am Internationalen Währungsfonds, der Weltbank und der Federal Reserve Bank of Minneapolis tätig.

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.