Video: Jens Südekum zu den Herausforderungen der Industriepolitik in Deutschland

40 Milliarden Euro werden in den drei deutschen Braunkohlerevieren investiert, um den Weggang der ehemaligen Industrie abzufedern. Jen Südekum (DICE) ist der Meinung, dass die Investitionen nicht in konsumptive Projekte fließen dürfen, sondern einen positiven Effekt für die Produktivität auf staatlicher und europäischer Ebene haben müssen.

 

Sorry, this entry is only available in German.

We use cookies to provide you with the best possible service. When you continue browsing the site, you consent to the use of cookies. More info.