Die Forum New Economy Working & Basic Paper Series

Seit unserem Start im Jahr 2019 haben wir mehr als ein Dutzend Studien veröffentlicht. Hier finden Sie eine Übersicht.

Credit: Pixabay
 

Das Forum New Economy wurde im Oktober 2019 in Berlin ins Leben gerufen. Zu den Höhepunkten unserer Eröffnungsveranstaltungen gehörte die Präsentation des Forum New Economy Working Paper. Drei Jahre nach der Wahl von Donald Trump und dem Brexit-Referendum präsentierten Robert Gold und Thiemo Fetzer aktuelle Erkenntnisse und offene Fragen zum Thema „What drives Populist Votes“.

Seitdem hat das Forum New Economy ein Dutzend Working Papers und zwei Basic Papers veröffentlicht, die über IDEAS/RePEc archiviert und heruntergeladen werden können.

Was ist IDEAS/RePEc?

IDEAS ist die größte frei im Internet verfügbare Datenbank zum Thema Ökonomie und Wirtschaftswissenschaften. Auf der Grundlage von RePEc indexiert IDEAS über 3 300 000 Forschungsartikel, von denen über 3 100 000 im Volltext heruntergeladen werden können.

RePEc ist ein großes, von Freiwilligen getragenes Projekt zur Verbesserung der öffentlichen Zugänglichkeit von Forschungsergebnissen im Bereich der Wirtschaftswissenschaften. Die Datenbank speist sich aus Metadaten von über 2.000 teilnehmenden Archiven, darunter viele große Verlage und Forschungseinrichtungen. IDEAS ist nur einer von mehreren Diensten, die RePEc-Daten nutzen.

Natürlich alle Forum New Economy Studien auch auf unserer Website www.newforum.org einsehbar. Ein Überblick über unsere bisherigen Veröffentlichungen aus der Forum New Economy Working Paper Series sowie der Forum New Economy Basic Paper Series:

 

Forum New Economy Working Paper Series

2021

           von Tom Krebs & Janek Steitz

2020

2019

 

Früher erschienene Studien und Paper des Forums:

 

         von Moritz Schularick and Kaspar Zimmermann

          von Sebastian Dullien

          von Laurie Laybourn-Langton and Michael Jacobs

          von Thomas Fricke

         von Marcel Fratzscher

           von Xavier Ragot

          von Ottmar Edenhofer et al.

          von Simon Tilford und Christian Odendahl

           von Gustav A. Horn.

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.