Herausforderung Klimakrise: Schafft Deutschland die Transformation?

Schafft Deutschland den Übergang zur Klimaneutralität bis 2050? Das war die Hauptfrage beim Klima-Panel des VIII. New Paradigm Workshops.

 

Die Diskussion noch einmal ansehen:

Es gab Zeiten, da galt Deutschland als Vorbild, wenn es um Umwelt- und Klimaschutz ging. Heute stellt sich die Frage, ob das Land die große Transformation schaffen kann, um bis 2045 oder 2050 klimaneutral zu werden. Patrick Graichen von Agora Energiewende hat vorgestellt, wie das tatsächlich erreicht werden könnte.

Hier geht es zu den Präsentationsfolien:

Was die Transformation der Autoindustrie in den nächsten Jahren für Beschäftigung und Wertschöpfung in Deutschland bedeutet – das haben die Experten von Boston Consulting in einer bisher unveröffentlichten Studie abgeschätzt, deren Ergebnisse ebenfalls beim New Paradigm Workshop vorgestellt wurden. Die Folien gibt es hier:

Tom Krebs hat in einer Studie des Forums abgeschätzt, wie viel öffentlich in die Umstellung der Industrie auf grünen Wasserstoff investiert werden müsste. Er kommt zum Schluss, dass das Investitionsziel der Bundesregierung um ein Zehnfaches höher sein müsste. Seine Folien finden Sie hier:

Weitere Diskussionsteilnehmer zu der großen Frage, ob Deutschland die Umstellung schaffen kann: KfW-Chefvolkswirtin Friederike Köhler-Geib und Laurence Tubiana von der European Climate Foundation. Moderation: Carlo Jaeger vom Global Climate Forum.

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.